s

 

Nos personalia non concoquimus. Nostri consocii (Google, Affilinet) suas vias sequuntur: Google, ut intentionaliter te proprium compellet, modo ac ratione conquirit, quae sint tibi cordi. Uterque consocius crustulis memorialibus utitur. Concedis, si legere pergis.
 
 
 

top

Sextus Propertius

elegiae

1,21

Letzte Botschaft

 
vorherige Seite folgende Seite
 
Mit dem Epigramm ehrt der Dichter seinen "nahen Verwandten" Gallus, der im Perusinischen Krieg (41) auf der Flucht von unbekannter Hand umgekommen war und sich jetzt (mit dieser Inschrift auf einem Kenotaph) an einen Kameraden wendet, der seinen und seines Verwandten Tod zu Hause seiner Schwester melden soll.
   
Tu, qui consortem properas evadere casum, Du, der du eilst, dem gemeinsamen Unheil noch zu entkommen,
miles ab Etruscis saucius aggeribus,
div style="margin-left: 20px">Krieger, verwundet im Kampf auf dem etrurischen Wall,
quid nostro gemitu turgentia lumina torques? warum kehrst du von meinem Geschick die geschwollenen Augen?
pars ego sum vestrae proxima militiae.
div style="margin-left: 20px">Bin ich doch dein Kamerad, stand dir im Kampfe doch nah.
5 sic te servato, ut possint gaudere parentes, Rette dich so, dass die Eltern sich dein zu erfreuen vermögen,
haec soror acta tuis sentiat e lacrimis:
div style="margin-left: 20px">doch dass die Schwester erkennt, was mir geschehn, wenn du weinst:
Gallum per medios ereptum Caesaris enses Gallus, dem Tod inmitten von Caesars Schwertern entrissen,
effugere ignotas non potuisse manus;
div style="margin-left: 20px">hat eines Fremdlings Hand nicht zu entfliehen vermocht,
et quaecumque super dispersa invenerit ossa und das verstreute Gebein, soviel sie droben mag finden
10
montibus Etruscis, haec sciat esse mea.
div style="margin-left: 20px">auf den etrurischen Höhn, dies, soll sie wissen, ist mein.
     

 

Deutsche Übersetzung von Prop.1,21: Willige
1 Funde
3057  Properz / Willige, Wilhelm
Properz: Elegien, lateinisch und deutsch herausgegeben und übersetzt von Wilhelm Willige
München, Ernst Heimeran, 2,1960
 
Sententiae excerptae:w44
Literatur:
3 Funde
3890  Propertius / Sternbach, H.
Die Elegien des Tibull / Die Elegien des Properz. Deutsche Nachdichtung von Hermann Sternbach.
Die Elegien des Tibull / Die Elegien des Properz. Deutsche Nachdichtung von Hermann Sternbach. 
2970  Propertius Sextus / Max Rothstein
Elegien, erkl. von Max Rothstein
Dublin : Weidmann, 2/1920-1924; 1966
2989  Till, Rudolf (Hg.)
Römische Elegiker. TIbull - Properz - Ovid - Copa. in Auswahl mit Einleitung und Namensverzeichnis.
Heidelberg (F.H.Kerle, Heidelberger Texte 26) 1954

[ Homepage | Hellas 2000 | Stilistik | Latein | Latein. Lektüre | Lateinisches Wörterbuch | Lateinischer Sprachkurs | Lateinische Grammatik | Lat.Textstellen | Römische Geschichte | Griechisch | Griech. Lektüre | Griechisches Wörterbuch | Griechischer Sprachkurs | Griechische Grammatik | Griech.Textstellen | Griechische Geschichte | LandkartenBeta-Converter | Varia | Mythologie | Bibliographie | Ethik | Literaturabfrage ]
Site-Suche:
Benutzerdefinierte Suche
bottom© 2000 - 2018 /Lat/prop/prop121.php - Letzte Aktualisierung: 12.06.2018 - 21:39